Feuer im Oberhof wurde absichtlich gelegt

Liebe Freunde und Förderer des Netzwerk Oberhof e.V. Duisburg, am frühen Sonntagmorgen (15.03.2020) wurde der Oberhof durch einen absichtlich gelegten Brand sehr stark in Mitleidenschaft gezogen. Das Obergeschoss ist komplett unbenutzbar und es klafft ein riesiges Loch im Dach.

Der Vorstand möchte sich für die hervorragende Arbeit, Unterstützung und Anteilnahme in der ohnehin schon schwierigen Lage durch die Corona-Situation bei folgenden Institutionen der Stadt Duisburg herzlich bedanken: Feuerwehr Duisburg, Polizei Duisburg, Bezirksmanagement Meiderich/Beeck, Bezirksvertretung Meiderich/Beeck, Entwicklungsgesellschaft Duisburg (EG-DU), Immobiliengesellschaft Duisburg (IMD) und natürlich bei allen Ehrenämtlern und Gästen!

Wir hoffen weiterhin auf parteiübergreifende Hilfe, um dieses Juwel des Nordens zu erhalten und weiter entwickeln zu können.

Bericht der WAZ vom 18.03.2020

Feuer im Oberhof

Veröffentlichung im Presseportal der Polizei Duisburg vom 17.03.2020:

Nach dem Feuer in der kulturellen Einrichtung auf der Friedrich-Ebert-Straße am frühen Sonntagmorgen (15. März, 3:40 Uhr) erfolgte am Dienstagvormittag (17. März) die Untersuchung des Brandortes durch einen Sachverständigen. Er stellte fest, dass vorsätzliche Brandstiftung zu dem Feuer führte. Unbekannte waren offensichtlich zuvor gewaltsam in das Gebäude eingedrungen und hatten dort den Brand gelegt. Das Kriminalkommissariat 11 sucht nun Zeugen, denen verdächtige Personen in Tatortnähe aufgefallen sind. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0203 2800 an die Polizei Duisburg zu wenden.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizeipräsidium Duisburg

Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

 

 

%d Bloggern gefällt das: